26. März 2017

Bridget Jones' Baby von Helen Fielding

Bridget, #themom

"Bridget Jones' Baby", der vierte Teil der romantisch-witzigen Reihe von Helen Fielding, erzählt Bridgets abenteuerliche Schwangerschaft auf 249 Seiten. Erschienen ist der Roman 2016 bei Goldmann und kostet als Paperback 9.99€.

Leseprobe: thalia.de
ISBN: 978-3-442-48665-6 

Die Geschichte

Bridget Jones hört sie schon seit einiger Zeit ticken: ihre biologische Uhr. Und auch ihr Bekanntenkreis wird nicht müde, sie darauf hinzuweisen, dass das Thema Nachwuchs langsam drängt. Und dann führt eine Abfolge chaotischer Ereignisse schließlich zu der großen Nachricht: Bridget ist schwanger! Allerdings nicht ganz wie geplant – und turbulent geht es prompt weiter. Bridget stolpert durch aufregende Monate voller gut gemeinter Ratschläge selbstgefälliger Mütter, voller Konfusion bei Ultraschalluntersuchungen und Geburtsvorbereitungskursen, voller Vorfreude, Verzweiflung und voller Käsekartoffeln. Und über allem schwebt die Frage: Wer ist der Vater?
(Quelle: thalia.de)


Der erste Satz

Mittag. London. Meine Wohnung. Oh Gott. Oh Gott. Bin später als spät dran und furchtbar verkatert, und alles ist ganz schreckl - Oooh, Telefon!


Meine Meinung

Bridget Jones: Ende 30, Single und voller Sorge auf immer und ewig alleine zu bleiben. Panisch, dass sie nie wieder ordentlichen Sex hat, schläft sie mit niemand geringerem als Mark Darcy und Daniel Cleaver, mit denen sie schon eher mal eine Dreiecksbeziehung hatte. Kurze Zeit darauf stellt sie fest, dass sie schwanger ist. Doch nur von wem? Auf einer turbulenten "Reise" mit einigen Hindernissen und Rivalitäten ordnet sie ihre Gefühle der beiden Männer gegenüber und kommt ihrem Glück immer näher.

Briget ist eine angenhme Protagonistin. Das Buch ist aus ihrer witzigen, leicht naiven Art und Weise geschrieben, die alle Probleme locker und amüsant erzählt.Ihre gesamte Art ist einfach nur herzlich und man schließt sie schnell ins Herz.
Marc Darcy ist ein höflicher, charmanter, liebenswerter Mann Mitte 40, der schon immer Probleme hatte, seine Gefühle offen zu zeigen. Er ist eine der beiden möglichen Väter des Kindes uns sehr besorgt um Bridgets Wohl, zeigt das nur auf die etwas falsche Weise.
Daniel Cleaver ist, um mit Bridgets Worten zu sprechen, ein Flachwichser (Sorry, das musste ich jetzt bringen 😂). Er wirkt einfach nur egoisitsch, eingebildet, pervers und notgeil. Er achtet kaum auf die Bedürfnisse anderer und ist vielen gegenüber einfach nur respektlos.
Bridgets Freunde, die mittlerweile verheirateten, sowie auch die Singles, sind zeitweise echt nervig gewesen.

Ich habe die ersten Bände der Bridget Jones Reihe, sowie die ersten zwei Filme nicht gelesen oder gesehen, also fiel es mir am Anfang echt schwer, alle Namen sofort jemandem zuzuordnen. Vor allem Daniel Cleaver hatte mich verwirrt, denn im Film (den ich vorher schon gesehen habe) war der "zweite Vater" Jack Qwant, ein Mathematiker, der nie zuvor aufgetaucht ist, und Daniel Cleaver wurde schon am Anfang des Filmes für tot erklärt. So konnte ich mit Daniel am Anfang gar nichts anfangen.
Außerdem kommt mir die ganze Geschichte etwas unrealistisch vor. Bridget nimmt die Tatsache, dass sie schwanger ist, ohne weiter drüber nachzudenken hin, und man erfährt nicht, wie sie in den ersten Wochen mit dem Gedanken umgeht.
Es dreht sich die meiste Zeit auch nur darum, wie die beiden Männer mit der Schwangerschaft umgehen, und wie es Bridget damit geht, wird nur durch diverse äußere Stressfaktoren klar. Aber direkte Gedanken über das neue Leben in ihr macht sie sich augenscheinlich nicht.

Abgesehen davon, dass ich mir eine kurze Erklärung der jeweiligen Charaktere gewünscht hätte, und Bridgets Muttergedanken ignoriert wurden, hat mir das Buch jedoch ziemlich gut gefallen. Die Geschichte war locker und witzig erzählt, die Protagonisten waren größtenteils angenehm, und das Ende hat mir sehr gut gefallen.
Deswegen gibt es von mir 3.5 von 5 Punkten.
Habt ihr Bridget Jones gelesen oder gesehen? Wie findet ihr die Reihe?
Ich wünsche euch einen schönen Resttag!

Kommentare:

  1. Ich habe den Film gesehen und fand ihn mega gut! Echt schön geschriebene Rezi❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir ❤ mir hat der Film auch sehr gut gefallen!

      Löschen